Konferenzreise nach Venedig zur AICT 2017

Beitrag vom 13. Juli 2017

Am 25.06.2017 reiste Herr Massarczyk nach Venedig, um auf der Konferenz „The Thirteenth Advanced International Conference on Telecommunications“ das Paper von ihm und Herr Prof. Dr. Winzer zu dem Thema „The Impact of Regulatory Frameworks and Obligations on Telecommunication Market Development – Analysis of the European and Asian Broadband Markets and Regulatory Frameworks” vorzustellen. Das Paper stellt hierbei das erste entkoppelte Exzerpt der laufenden Dissertation von Herrn Massarczyk dar. Das Ziel der Vorstellung der Publikation am 28.06.2017 war es Impulse für die weitere wissenschaftliche Arbeit und der Dissertation (Einfluss der Regulierung auf die Entwicklungen im Telekommunikationsmarkt) zu erhalten. Die Konferenz, welche vom 25.06.2017 bis 29.06.2017 ging, war eine Zusammenlegung mehrerer Konferenzen und konnte ein reger Austausch zwischen verschiedensten Forschungsbereichen erreicht werden. Daher konnte Herr Massarczyk vor allem einige Kontakte im Thema Smart Cities und den weiteren Entwicklungen für weitere Kooperations- und Projektmöglichkeiten knüpfen, da ein reger Austausch mit weiteren Forschern und Wissenschaftlern zu diesem Thema stattfand.

Nach seinem Vortrag hatte Herr Massarczyk noch die Möglichkeit einen kurzen Abstecher in das Abendleben von Venedig unternehmen zu können und konnte sich somit auch zum ersten Mal einen deutlichen Eindruck von der Stadt in der Lagune machen.

Insgesamt kehrt Herr Massarczyk mit einem sehr angenehmen Gefühl, Feedback und Kooperationsmöglichkeiten von der Konferenz zurück und hofft, dass sich diese Kontakte für die weitere Laufbahn nutzen lassen.