Abschlussarbeiten

Bachelor- und Master-Thesis Themen

Am Center for Advanced E-Business Studies stehen für das Sommersemester 2017 folgende Abschlussarbeitsthemen für die Bearbeitung zur Verfügung.

I. Betreuung: Prof. Dr. Werner Quint / Dipl.-Kfm. Bastian Eine

                                      (Kontakt: Bastian.Eine@hs-rm.de)

Thema I.1: Der Einfluss von Innovationsbereitschaft von Endkunden auf die Nutzung von Onlineshopping

  • Analyse von internationalen Studien zum Einfluss von Innovationsbereitschaft von Endkunden auf die Nutzung von Onlineshopping
  • Empirische Untersuchung des Einflusses von Innovationsbereitschaft von Endkunden auf die Nutzung von Onlineshopping

Thema I.2: Einflussfaktoren auf das Vertrauen von Endkunden im Onlineshopping

  • Analyse von internationalen Studien zu Einflussfaktoren auf Vertrauen von Endkunden auf die Nutzung von Onlineshopping
  • Empirische Untersuchung von Faktoren, die einen Einfluss auf das Vertrauen von Endkunden gegenüber Onlineshopping haben

Bereits vergeben: Thema I.3: Einflussfaktoren auf die Wahl des Endgerätes durch Endkunden zum Onlineshopping

  • Analyse von internationalen Studien zur Nutzung verschiedener Endgeräte durch Endkunden für Onlineshopping
  • Darstellung und Untersuchung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Wahl des Endgerätes für Onlineshopping haben

Thema I.4: Einflussfaktoren auf die Nutzung von mobilen Applikationen zum Onlineshopping

  • Analyse von internationalen Studien zur Wahl der Software durch Endkunden für Onlineshopping
  • Darstellung und Untersuchung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Wahl der Software durch Endkunden für Onlineshopping haben

Bereits vergeben: Thema I.5: Personalisierung und Datensammlung im Onlineshopping

  • Analyse der durch Endkunden wahrgenommenen Nützlichkeit von Personalisierung im Onlineshopping und deren Bedenken zur Datensammlung durch Händler (Privacy Paradox)
  • Darstellung von Unterschieden und Gemeinsamkeiten in Abhängigkeit von Produktarten

 Thema I.6: Einflussfaktoren auf die Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden

  • Analyse von Studien zur Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden
  • Darstellung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden haben

Bereits vergeben: Thema I.7: Einflussfaktoren auf die Nutzung von Social Commerce durch Endkunden

  • Analyse von Studien zur Nutzung von Social Commerce durch Endkunden
  • Darstellung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Nutzung von Social Commerce durch Endkunden haben

Thema I.8: Untersuchung von Methoden zur Bestimmung der Informationsqualität von E-Commerce-Systemen

  • Analyse von existierenden Analyseansätzen: B. Methode nach DeLone und McLean, semantische und ontologische Methoden
  • Darstellung der Zusammenhänge von Informationen in E-Commerce-Systemen und deren „Messung“

Thema I.9: Einsatzmöglichkeiten von Big Data in Unternehmenssoftware

  • Merkmale von Big Data (Volume, Variety und Velocity) auf die Merkmale von Unternehmenssoftware abbilden.
  • Welche Unternehmenssoftware ist in besonderem Maße für Big Data Analyse „geeignet“?

II. Betreuung: Prof. Dr. Stephan Böhm / Judith Eißer, M. Sc. / Maria Lusky, M. Sc.

                                      (Kontakt: stephan.boehm@hs-rm.de)

Bereits vergeben: Thema II.1: Chatbots für App-basiertes Tourismusmarketing im asiatischen Raum

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung des Status Quo von Chatbotanwendungen auf dem asiatischen Tourismusmarkt und Analyse der Zukunftsrelevanz.
  • Analyse der Potenziale der Chatbotnutzung für den thailändischen Tourismusmarkt.
  • Erstellung eines Anforderungsprofils für die Nutzbarmachung von Chatbots im asiatischen Tourismussegment.

Bereits vergeben: Thema II.2: Emotionserkennung im Usability Testing mobiler Anwendungen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche Bedeutung hat das Usability Testing im User-Centered Design?
  • Wie kann eine (algorithmen-basierte) Emotionserkennung zur Optimierung der User Experience eingesetzt werden? Z.B. anhand der Anwendung Face Analysis von Visage Technologies (http://visagetechnologies.com)
  • Welche Anwendungsszenarien und Mehrwerte entstehen in der App-Entwicklung durch den Einsatz (algorithmen-basierter) Emotionserkennung?

Bereits vergeben: Thema II.3: Implementierung von Mobile Advertising-Kampagnen: Plattformen und Werkzeuge für die Planung, Umsetzung und die Erfolgskontrolle.

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse unterschiedlicher mobiler Werbeformate und der diesbezüglichen Nutzbarkeit und Konfigurationsmöglichkeiten über Mobile Advertising-Plattformen.
  • Vergleichende Analyse der Möglichkeiten zur Planung mobiler Kampagnen unter Verwendung existierender Media Planning Tools.
  • Analyse der Unterschiede bei Preisen, Reichweiten und Wirkung von mobiler Werbung im Vergleich zu konventionellen Online-Werbeformen.

Thema II.4: Mobile User Interfaces für Smart Home: Potenziale, Nutzeranforderungen und Implementierungsstand bei herstellerübergreifenden Systemen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse der Potenziale des Einsatzes von mobilen Endgeräten als Nutzerinterface von Smart Home Systemen.
  • Vergleich des Leistungsumfangs, der Implementierungsanforderungen und auch der Probleme existierender herstellerübergreifender Ansätze (z.B. OpenHAB).
  • Implementierung eines eigenen kleinen Testsystems und ggf. Durchführung von Tests mit Nutzern zur Identifikation von Problembereichen bei der Installation und Konfiguration entsprechender Systeme.

Thema II.5: Nutzerakzeptanzforschung und Anwendung im Bereich Mobile Media: Entwicklung, Status Quo und aktuelle Perspektiven.

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung der Entwicklung der Technologieakzeptanzforschung (Technology Acceptance Model (TAM), Unified Theory of Acceptance and Use of Technology (UTAUT) etc.).
  • Analyse der Anwendung der verschiedenen Modelle in der wissenschaftlichen Forschung mit dem Schwerpunkt Mobile Media.
  • Identifikation und Beschreibung aktueller Trends und Weiterentwicklung der Technologieakzeptanzforschung allgemein und in Bezug auf Mobile Media.

Bereits vergeben: Thema II.6: Mobile E-Partizipation: Analyse der Nutzung und Wirkung am Beispiel der „Sauberes Wiesbaden App“.

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse der Nutzergruppen und des Nutzerfeedbacks in verschiedenen Kanälen (z.B. App Store, Social Media).
  • Identifikation der Nutzung bestimmter App-Funktionen und von Verbesserungspotenzialen (z.B. unter Verwendung von App Analytics Plattformen wie Flurry).
  • Analyse der Wirkung der App in der Wiesbadener Bürgerschaft (z.B. auf die Wahrnehmung der Sauberkeit des Stadtbilds oder der Image der Stadtverwaltung).

Bereits vergeben: Thema II.7: Unterschiede in der Rezeption textueller Inhalte über mobile Endgeräte:
Qualitative Analyse am Beispiel journalistischer Inhalte von deutscher Tageszeitungen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Wie unterscheidet sich die Rezeption von Texten am Desktop und über das Smartphone
  • Inwieweit werden gegenwärtig bereits unterschiedliche Texte für Desktop und Mobile erstellt
  • Wie sind diese unterschiedlichen Anforderungen in den Redaktionsprozessen verankert

Thema II.8: Smart Cows: Einsatzpotenziale funkbasierter Technologien bei der Freilandhaltung von Nutztieren

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche grundlegenden Einsatzmöglichkeiten gibt es für funkbasierte Technologien in der Nutztierhaltung
  • Welche besonderen Anforderungen ergeben sich speziell bei der Freilandhaltung (z.B. Alm)
  • Durch welche verschiedenen Technologien werden die verschiedenen Use Cases unterstützt

Thema II.9: Beyond Numbers: Qualitative Forschungsansätze im Bereich Mobile Media Research

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche aktuellen qualitativen Forschungsansätze existieren (z.B. Grounded Theory)?
  • Welche besonderen Anwendungsbereiche existieren für qualitative Forschung im Bereich Mobile Media?
  • Wie können Tools (z.B. NVIVO, MAXQD) geeignet im Mobile Media Research eingesetzt werden?

Thema II.10: Marktsimulation mit Conjoint-Analyse-Daten: Anwendung und Potenziale im App Marketing

Mögliche Schwerpunkte:

  • Wie lassen sich Conjoint-Daten für Marktsimulationen allgemein nutzen?
  • Welche Anwendungsszenarien ergeben sich für das App-Marketing?
  • Wie kann mit diesem Ansatz das App-Marketing optimiert werden?

Thema II.11: App-Marketing: Status, Perspektiven und Anforderungen an die Media Planung in Digitalagenturen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche Möglichkeiten zur Vermarktung mobiler Applikationen gibt es?
  • Welche Erkenntnisse existieren zur Wirksamkeit der verschiedenen Ansätze?
  • Welche Anforderungen ergeben sich an Kampagnen-Planung und -Controlling?

III. Betreuung: Prof. Dr. Peter Winzer / Erik Massarczyk, M. Sc.

                                      (Kontakt:  Erik.Massarczyk@hs-rm.de)

Thema III.1: Implikationen von Fusionen in internationalen Telekommunikationsmärkten für Markt und Wettbewerb

Mögliche Schwerpunkte:

  • Wettbewerbsanalyse ausgewählter Telekommunikationsmärkte (Deutschland sowie 2 bis 4 weitere Märkte) vor und nach der Fusion
  • Analyse der regulatorischen/kartellpolitischen Entscheidung und Bewertung dieser vor dem Hintergrund der Entwicklung des Wettbewerbs seit der Fusion
  • Herausarbeitung und Bewertung von signifikanten Unterschieden der Fusionskontrolle in den analysierten Märkten

Thema III.2: Analyse und ökonomische Bewertung der regulatorischen Rahmenbedingungen (inkl. und der Regulierungshistorie) im ausgewählten europäischen Telekommunikationsmärkten

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung/Analyse der regulatorischen „Festnetz-Entscheidungen“ seit der Liberalisierung der ausgewählten (zwei bis drei) europäischen Festnetzmärkte (mit Focus auf die Regulierungshistorie in den großen europäischen Flächenländern)
  • Darstellung/Analyse der regulatorischen „Mobilfunk-Entscheidungen“ seit der Einführung der digitalen Mobilfunknetze (mit Focus auf die Regulierungshistorie und hierbei v.a. die „Frequenzentscheidungen“ in den großen europäischen Flächenländern)
  • Ökomische Bewertung der Implikationen von Lizenzierungsbedingungen und Terminierungsentgelten

 Thema III.3: Langfristige ökonomische Auswirkungen der Vergabe von Mobilfunkfrequenzen in den Jahren 2000 und 2010 auf den deutschen Mobilfunkmarkt

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung der Mobilfunkmärkte vor und nach den Lizenzvergaben
  • Veranschaulichung der Entwicklung des deutschen Mobilfunkmarktes im europäischen und internationalen Kontext
  • Ökonomische Bewertung der eingesetzten Mittel für Frequenzbänder und deren Nutzung und Ausbau der Mobilfunknetze in den folgenden Jahren
  • Vergleichende Ökonomische Analyse der Entwicklung des mobilen Internets und der Mobilfunkpenetration wischen dem deutschen Markt und weiteren ausgewählten (zwei bis drei) europäischen Märkten

Thema III.4: Geschäftspläne zur Beurteilung von Netzausbaustrategien in Telekommunikationsnetzen am Beispiel Glasfaserausbau in Deutschland

Mögliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen von Geschäftsplänen für Telekommunikationsnetze
  • Darlegung der verschiedenen Ausbaumöglichkeiten (FTTC/FTTB/FTTH)
  • Datenrecherche und Erstellung eines Business Cases unter Einbezug der notwendigen Parameter
  • Sensitivitätsanalyse der Einflussparameter mit Betrachtung verschiedener externer Faktoren
  • Prognose und Entscheidung bezüglich eines Glasfaserausbaus in Deutschland
  • Darstellung besonderer wichtigen Kriterien mit Einstufung der Beeinflussung und Praktikabilität

 Thema III.5: Eine wirtschaftliche Bewertung von Datensicherheit

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung der Facetten von Datensicherheit und der Gefahren für Daten im privaten und unternehmerischen Umfeld
  • Ökonomische Bewertung von Datensicherheit anhand eigen gewählter Kriterien
  • Analyse des Trade-offs zwischen Datennutzung und Datensicherheit
  • Prognose zukünftiger Entwicklung unter den Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit, Praktikabilität, sowie der privaten und gewerblichen Nutzung