Abschlussarbeiten

 

Leitfaden für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Für Studierende, die am Center for Advanced E-Business Studies (CAEBUS) unter der Betreuung von Prof. Dr. Stephan Böhm, Prof. Dr. Werner Quint oder Prof. Dr. Peter Winzer im Fachbereich Design Informatik Medien an der Hochschule Rhein-Main eine wissenschaftliche Arbeit schreiben, ist im Folgenden der Leitfaden für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten bereitgestellt: Leitfaden CAEBUS – Wissenschaftliches Arbeiten

Bachelor- und Master-Thesis Themen

Am Center for Advanced E-Business Studies stehen für das Wintersemester 2017/2018 folgende Abschlussarbeitsthemen für die Bearbeitung zur Verfügung.

 

I. Betreuung: Prof. Dr. Werner Quint / Dipl.-Kfm. Bastian Eine

                                     (Kontakt: bastian.eine[at]hs-rm[.]de)

 

Bereits vergeben: Thema I.1

Ländervergleiche im Onlineshopping

  • Analyse internationaler Studien, die im Kontext E-Commerce zwei oder mehr Länder vergleichen
  • Erstellung eines Überblicks über die Anwendung wissenschaftlicher Methoden für Ländervergleiche im E-Commerce

 

Thema I.2

Kulturelle Dimensionen in empirischen Analysen

  • Erstellung eines Überblicks über die Anwendung von kulturellen Faktoren in empirischen Analysen
  • Kritische Analyse der Messbarkeit von kulturellen Faktoren

 

Bereits vergeben: Thema I.3

Einflussfaktoren auf die Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden

  • Analyse von Studien zur Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden
  • Darstellung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Nutzung von ausländischen Onlineshops durch Endkunden haben

 

Bereits vergeben: Thema I.4

Einflussfaktoren auf die Nutzung von C2C-E-Commerce

  • Analyse von Studien zur Nutzung von C2C-E-Commerce
  • Darstellung von Faktoren, die einen Einfluss auf die Nutzung von C2C-E-Commerce haben

 

Bereits vergeben: Thema I.5

Erfolgsmessung und Geschäftsmodelle von Influencern in Social Media

  • Erstellung eines Überblicks von Geschäftsmodelle von Influencern in Social Media
  • Kritische Analyse der Messbarkeit des Erfolgs von Influencern in Social Media

 

Thema I.6

Skalierbarkeit von Datenintegration und Prozessintegration

  • Erstellung eines Überblicks über existierende Ansätze zur Skalierbarkeit von Datenintegration und Prozessintegration
  • Kritische Analyse der Anwendbarkeit von Ansätzen

 

 

II. Betreuung: Prof. Dr. Stephan Böhm / Judith Eißer, M. Sc. / Maria Lusky, M. Sc.

                                      (Kontakt: stephan.boehm[at]hs-rm[.]de)

 

Thema II.1:

Anwendungspotenziale KI-basierter Chatbots im Tourismus

Mögliche Schwerpunkte:

  • Funktionsweise von KI-basierten Chatbots und Abgrenzung zu regelbasierten Chatbots
  • Status Quo und Grenzen KI-basierter Chatbots
  • Branchenanalyse des Tourismusmarkts im Bezug auf KI-basierte Chatbot-Anwendungen

 

Thema II.2:

App-basiertes Tourismusmarketing in Asien

Mögliche Schwerpunkte:

  • Branchenanalyse des asiatischen Tourismusmarketings
  • Status Quo des kundenseitigen Nutzungsverhaltens App-basierter Tourismusanwendungen in Asien und Einordnung in das Tourismusmarketing allgemein
  • Status Quo der Anwendungsfelder App-basierter Marketinganwendungen bei asiatischen Tourismusunternehmen

 

Thema II.3:

UX Maturity von Großunternehmen – strategische User Experience in der mobile App Entwicklung am Beispiel der DB Systel AG

Mögliche Schwerpunkte:

  • Implementierung von User Experience-Maßnahmen in mobile App-Entwicklungsprojekten
  • Messbarkeit von UX Maturity in Großunternehmen
  • UX Capabilities für mobile App-Entwicklung und ihre Ausprägung in Großunternehmen

 

Thema II.4

Mobile App Prototyping Beyond Screen Design

Mögliche Schwerpunkte:

  • Marktanalyse existierender Lösungen
  • Integration von simulierten Backend-Systemen und -Prozessen
  • Konzeptionierung eines entsprechenden Systems

 

Thema II.5

Smart Cows: Einsatzpotenziale funkbasierter Technologien bei der Freilandhaltung von Nutztieren

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche grundlegenden Einsatzmöglichkeiten gibt es für funkbasierte Technologien in der Nutztierhaltung
  • Welche besonderen Anforderungen ergeben sich speziell bei der Freilandhaltung (z.B. Alm)
  • Durch welche verschiedenen Technologien werden die verschiedenen Use Cases unterstützt

 

Thema II.6

Mobile User Interfaces für Smart Home: Potenziale, Nutzeranforderungen und Implementierungsstand bei herstellerübergreifenden Systemen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse der Potenziale des Einsatzes von mobilen Endgeräten als Nutzerinterface von Smart Home Systemen.
  • Vergleich des Leistungsumfangs, der Implementierungsanforderungen und auch der Probleme existierender herstellerübergreifender Ansätze (z.B. OpenHAB).
  • Implementierung eines eigenen kleinen Testsystems und ggf. Durchführung von Tests mit Nutzern zur Identifikation von Problembereichen bei der Installation und Konfiguration entsprechender Systeme.

 

Thema II.7

Beyond Numbers: Qualitative Forschungsansätze im Bereich Mobile Media Research

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche aktuellen qualitativen Forschungsansätze existieren (z.B. Grounded Theory)?
  • Welche besonderen Anwendungsbereiche existieren für qualitative Forschung im Bereich Mobile Media?
  • Wie können Tools (z.B. NVIVO, MAXQD) geeignet im Mobile Media Research eingesetzt werden?

 

Thema II.8

Marktsimulation mit Conjoint-Analyse-Daten: Anwendung und Potenziale im App Marketing

Mögliche Schwerpunkte:

  • Wie lassen sich Conjoint-Daten für Marktsimulationen allgemein nutzen?
  • Welche Anwendungsszenarien ergeben sich für das App-Marketing?
  • Wie kann mit diesem Ansatz das App-Marketing optimiert werden?

 

Thema II.9

App-Marketing: Status, Perspektiven und Anforderungen an die Media Planung in Digitalagenturen

Mögliche Schwerpunkte:

  • Welche Möglichkeiten zur Vermarktung mobiler Applikationen gibt es?
  • Welche Erkenntnisse existieren zur Wirksamkeit der verschiedenen Ansätze?
  • Welche Anforderungen ergeben sich an Kampagnen-Planung und -Controlling?

 

III. Betreuung: Prof. Dr. Peter Winzer / Erik Massarczyk, M. Sc.

                                      (Kontakt:  erik.massarczyk[at]hs-rm[.]de)

Thema III.1:

Implikationen von Fusionen in internationalen Telekommunikationsmärkten für Markt und Wettbewerb

Mögliche Schwerpunkte:

  • Wettbewerbsanalyse ausgewählter Telekommunikationsmärkte (Deutschland sowie 2 bis 4 weitere Märkte) vor und nach der Fusion
  • Analyse der regulatorischen/kartellpolitischen Entscheidung und Bewertung dieser vor dem Hintergrund der Entwicklung des Wettbewerbs seit der Fusion
  • Herausarbeitung und Bewertung von signifikanten Unterschieden der Fusionskontrolle in den analysierten Märkten

 

Thema III.2:

Analyse und ökonomische Bewertung der regulatorischen Rahmenbedingungen (inkl. der Regulierungshistorie) im ausgewählten europäischen Telekommunikationsmärkten

Mögliche Schwerpunkte:

  • Darstellung/Analyse der regulatorischen „Festnetz-Entscheidungen“ seit der Liberali-sierung in ausgewählten (zwei bis drei) europäischen Festnetzmärkten (mit Fokus auf die Regulierungshistorie in großen europäischen Flächenländern)
  • Darstellung/Analyse der regulatorischen „Mobilfunk-Entscheidungen“ seit der Einführung der digitalen Mobilfunknetze (mit Fokus auf die Regulierungshistorie und hierbei v.a. die „Frequenzentscheidungen“ in den großen europäischen Flächenländern)
  • Ökomische Bewertung der Implikationen von Lizenzierungsbedingungen und Termi-nierungsentgelten

 

Thema III.3:

Langfristige ökonomische Auswirkungen der Vergabe von Mobilfunkfrequenzen in den Jahren 2000 und 2010 auf den deutschen Mobilfunkmarkt

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse der Mobilfunkmärkte vor und nach den Lizenzvergaben
  • Entwicklung des deutschen Mobilfunkmarktes im europäischen und internationalen Kontext
  • Ökonomische Bewertung der eingesetzten Mittel für (a) Lizenzen/Frequenzbänder und deren Nutzung sowie (b) den Ausbau der Mobilfunknetze in den folgenden Jahren
  • Vergleichende Ökonomische Analyse der Entwicklung des mobilen Internets und der Mobilfunkpenetration zwischen dem deutschen Markt und (zwei bis drei) weiteren ausgewählten europäischen Märkten

 

Thema III.4:

Geschäftspläne zur Beurteilung von Netzausbaustrategien in Telekommunikationsnetzen am Beispiel Glasfaserausbau in Deutschland

Mögliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen von Geschäftsplänen für Telekommunikationsnetze
  • Analyse der verschiedenen Ausbauoptionen (FTTC/FTTB/FTTH)
  • Datenrecherche und Erstellung eines Business Cases
  • Sensitivitätsanalysen
  • Prognose hinsichtlich eines Glasfaserausbaus in Deutschland
  • Analyse wichtiger Entscheidungsparameter

 

Thema III.5:

Ökonomische Bewertung und Gegenüberstellung von Regulierungsindizes in Telekommunikationsmärkten

Mögliche Schwerpunkte:

  • Analyse Systematik von Regulierungsindizes
  • Analyse der bestehenden Regulierungsindizes mit vergleichender Bewertung
  • Entwicklung von Verbesserungsmöglichkeiten und neuen Betrachtungsmöglichkeiten

 

Thema III.6:

Ökonomische Bewertung der Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Breitbandpenetration und -endkundenpreise

Mögliche Schwerpunkte:

  • Einführende Analyse von zwei bis vier Telekommunikationsbreitbandmärkten
  • Identifikation und Analyse von Einflussfaktoren auf Entwicklung der Breitbandmärkte
  • Erarbeitung von ökonomische Bewertungsmethoden zur Quantifizierung des Einflusses der einzelnen Einflussfaktoren